Augsburger Angelcenter

Flyfishing Haase


Norwegen / Velfjord 2011




Auch in diesem Jahr ging unsere Reise zum Hochseefischen nach Norwegen an den Velfjord. Nachden uns letztes Jahr das Wetter einen Strich durch die Rechnung gemacht hatte, wollten wir es dieses Jahr ganz genau wissen.
Der Velfjord ist ungefähr wie eine grosse Hand geformt,
mit 2 bis 8 km langen Nebenfjorden. Der Hauptfjord ist 20 km lang und 2 bis 4 km breit. Es gibt Tiefen bis zu 500 Meter.
Dieses Jahr hatten wir mit dem Wettergott einen Deal gemacht. Jeder hat sich daran gehalten.
Teils war das Wetter "zu schön" und wir hatten fast keine Drift.
Es konnten jedoch sehr schöne Fische gelandet werden. Unter den zahlreichen Dorschen und Seelachsen, schmuggelten sich viele Schellfische und auch Heilbutt`s. Nur mit den Rotbarschen war es wegen der schlechten Drift spärlich.
Jedoch wieder ein sehr schöner Anglerurlaub in Norwegen 2011.
Über diesen Link kommt Ihr direkt auf die Seiten von
Sigmund Aarstrand, dem Inhaber des Camp.
Wir können dieses Camp und Angelrevier voll und ganz empfehlen.
Wer Fragen oder Infos möchte, kann uns gerne kontaktieren.
Seht Euch die Bilder an und freut Euch auf den nächsten Angelurlaub.


Wie im vergangenen Jahr ging unsere Fahrt nach Fredirkshaven Dänemark. Von dort sind wir mit der Stena Line bis Oslo gefahren. Wir konnten nach 12 Stunden Autofahrt den ganzen Tag ausschlafen und wieder das Buffet genießen.


Der Oslofjord ist sehr beeindruckend. Auf dem obersten Deck der Fähre wird die Einfahrt nach Oslo zu einem richtigen Highlight. Die Häuser an den Hängen sowie die Fischerhäuschen am Fjord, dann kommen wieder kleine Idyllische Häfen. Ein Vorgeschmack auf die Schönheit Norwegens.


Nachdem die Fähre in Oslo angelegt hat, beginnt nochmals eine Autofahrt von ca. 8 Stunden. Die Route führt über Berg und Tal. Wird die Strecke bei "Nacht" bei schwachem Sonnenlicht gefahren
..... einfach ein Erlebnis !


Endlich angekommen, konnten wir uns über gutes Anglerwetter freuen. Nachden im vergangenen Jahr es fast nur regnete, konnten wir uns dieses Jahr über bessere Bedingungen freuen. Oft war das Wetter "zu schön". Die Drift war in den Seitenärmen fast gar nicht vorhanden. Konnten aber trotzdem in diesen Tagen zahlreiche schöne Fische erlegen. Auch die Fahrt auf das offene Meer war möglich. Der Artenreichtum in diesem Fjord ist schon gewaltig !



Wir werden den Velfjord in sehr guter Erinnerung behalten. Für das nächste Jahr ist wieder ein neues Revier geplant.

Die Pläne sind schon geschmiedet.


Euer

Thomas Haase